Behörden/Politik

Die Herausforderungen im Gesundheitswesen sind komplex und durch den aktuellen Spardruck verschärft sich die Situation. Es sind Lösungen gefragt, die nachhaltig wirken und bestehende Probleme bei der Wurzel anpacken. Dafür braucht es Plattformen, auf denen sich die beteiligten Partner austauschen können.

sich Informieren

Der Newsletter "VZK amPuls" erscheint zwei bis drei Mal jährlich und informiert über Hintergründe, Fakten und Meinungen aus dem Bereich der Spitäler, Rehakliniken und Pflegezentren in den Kantonen Zürich und Schaffhausen. Zu den Newslettern geht es hier.

miteinander Diskutieren

lösungen finden

Vernetzung, Ambulantisierung, Digitalisierung und Kostendruck bringen viele Änderungen mit sich. Die Zürcher Spitäler zeigen mit ihrem Positionspapier, wo und wie sie den Strukturwandel anpacken. Damit die Bevölkerung auch in Zukunft von einer qualitativ hochstehenden und gut zugänglichen Versorgung profitiert. zu hier geht es zu den vorschlägen und Positionen des vzk.

Aktuelles

Regierungsratsbeschlüsse zu Akut- und Übergangspflege

Kategorie: News

Der Zürcher Regierungsrat hat die Tarife für die Akut- und Übergangspflege für 2018, resp. 2019 genehmigt und für 2020 provisorisch verlängert.

Postulat für eine kostendeckende Finanzierung der Gerontopsychiatrie in Heimen an Regierungsrat überwiesen

Kategorie: News

Das Postulat "Für eine kostendeckende Finanzierung der Gerontopsychiatrie in Heimen" wurde am 30. September 2019 vom Zürcher Kantonsrat an den Regierungsrat überwiesen. Der Regierungsrat wird gebeten darzulegen, wie ein zeitgemässes Vergütungssystem für die Pflege, Betreuung und Unterbringung von betagten pflegebedürftigen Psychiatriepatienten, sogenannte gerontopsychiatrische Patienten, in der Langzeitpflege aussehen könnte, das die tatsächlichen Aufwendungen abdeckt. Es ist insbesondere darzulegen, in welcher Form sich der Kanton finanziell an dieser Schnittstellenaufgabe von Gemeinden und Kanton beteiligen könnte.

Alarmierender Kostendeckungsgrad im ambulanten Bereich

Kategorie: Medienmitteilung

Die Zürcher Spitäler konnten im letzten Jahr ihre durchschnittlichen Fallkosten im stationären Bereich reduzieren. Dies gelang trotz höherem Schweregrad der Fälle. Das ist erfreulich und zeigt, dass die Spitäler ihre Verantwortung zur Reduktion des Kostenwachstums wahrnehmen. Wenig erfreulich ist, dass die Spitäler im ambulanten Bereich weiterhin gezwungen sind, hohe Verluste in Kauf zu nehmen. Die ambulanten Tarife sind nicht kostendeckend. Das behindert die positive Entwicklung von «stationär zu ambulant». Darum fordert der VZK eine Anpassung des ambulanten Taxpunktwertes im Spitalbereich.

14.11.2019

VZK-Tagung Gesundheitsversorgung

Kategorie: Event

Spitallandschaft 2030: zentralisiert oder dezentralisiert? Mega-Spital oder Regionalspital? Der VZK lädt am Donnerstag, 14. November 2019 zur traditionellen Tagung Gesundheitsversorgung ein. Der Anlass dauert den ganzen Vormittag und endet mit einem gemeinsamen Stehlunch. 

25.09.2019

13. Ökologietagung VZK

Kategorie: Event

Safety first: wie mit medizinischen Abfällen sicher umgehen? Diese Frage stellt sich täglich in den verschiedensten Institutionen des Gesundheitswesens. Mitarbeitende und die Umwelt wollen optimal geschützt sein.

09.07.2019

"Qualität im Netzwerk"

Kategorie: Event

Qualität ist zentral. Gerade wenn es um die Behandlung und Betreuung von Menschen geht. Die Zeit ist reif für einen Paradigmenwechsel, mit Fokus vom gemeinsamen Messen zum effizienten Tun im Netzwerk. Hier beschreitet der VZK neue Wege.